Notar

Dr. Sebastian Apfelbaum hat die Notarstelle in Lohr a.Main im Juni 2008 übernommen. Zuvor war Dr. Sebastian Apfelbaum vor allem als Notarassessor und Notarvertreter in Ansbach sowie in der Geschäftsführung der Bundesnotarkammer in Berlin tätig. In dieser Zeit begann die Nebentätigkeit als Lehrbeauftragter an der Universität in Hannover. Seit 2011 ist er zudem Prüfer beim Prüfungsamt für die notarielle Fachprüfung in Berlin. Zudem gibt es von ihm zahlreiche und regelmäßige Veröffentlichungen in notariellen Fachzeitschriften. Er hält regelmäßig Vorträge zu notariellen Fachthemen.

Ausbildung und Abschlüsse

1994
Abitur in München
1994-2001
Studium Rechtswissenschaften und der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bayreuth und der Universität Montesquieu in Bordeaux (Frankreich)
2000
Abschluss als Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)
2001
Erstes Juristisches Staatsexamen
2002
Zweites Juristisches Staatsexamen
2003-2004
Promotion zum Dr. jur. an der Universität Bayreuth zum Thema „Die Verpfändung der Mitgliedschaft in der Aktiengesellschaft“

Beruflicher Werdegang

2001-2002
Repetitor für das Juristische Repetitorium Hemmer in Bayreuth
2002-2003
Mitarbeiter in der Rechtsanwaltskanzlei Baker & McKenzie in Frankfurt im Bereich Banking & Finance
2004-2005
Notarassessor und -vertreter in Ansbach
2005
Abordnung an die Landesnotarkammer Bayern (München)
2005-2006
Notariatsverwalter in Pottenstein
2006-2008
Abordnung an die Geschäftsführung der Bundesnotarkammer nach Berlin und Brüssel, Referatsleiter für Handels- und Gesellschaftsrecht und elektronischen Rechtsverkehr, Leiter der Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer
seit 2006
Lehrbeauftragter an der Universität Hannover
seit 2008
Notar in Lohr a.Main
seit 2011
Prüfer beim Prüfungsamt für die notarielle Fachprüfung in Berlin

Veröffentlichungen

Monographie:

  • Die Verpfändung der Mitgliedschaft in der Aktiengesellschaft, Dissertation, 2005, 349 S.

    Besprochen von Wilhelmi, Rüdiger, ZHR 2006, S. 764-770.

Aufsätze:

  • Gütergemeinschaft und Gesellschaftsrecht, MittBayNot 2006, S. 185-195.
  • Reform der deutschen GmbH: Gläubigerschutz, Kapitalschutz und Seriositätsprüfung ohne Mindestkapital? – Rechtspolitische Entwicklungen bei Unternehmensformen mit beschränkter Haftung in Deutschland und in Europa, Justizministerialblatt des Landes Sachsen-Anhalt 2006, S. 320-340.
  • Der Einfluss signaturrechtlicher Anforderungen auf die Wirksamkeit der elektronischen notariellen Urkunde (zusammen mit Bormann, Jens), RNotZ 2007, 15-22.
  • Wichtige Änderungen für Notare durch das EHUG jenseits der elektronischen Handelsregisteranmeldung, DNotZ 2007, S. 166-172.
  • Die elektronische beglaubigte Abschrift im Handelsregisterverkehr (zusammen mit Bettendorf, Jörg), RNotZ 2007, 89-97.
  • Handelsregister und GmbH-Gründung in Deutschland als „best practice“ im Vergleich zum anglo-amerikanischen Rechtskreis (zusammen mit Bormann, Jens), ZIP 2007, S. 946-952.
  • Der gesellschaftsrechtliche Gläubigerschutz im Recht der englischen private limited company, NotBZ 2007, S. 153-164.
  • Elektronischer Rechtsverkehr und das Berufsrecht des Notars – Änderung der Richtlinienempfehlungen der Bundesnotarkammer und der Dienstordnung für Notarinnen und Notare, (zusammen mit Bettendorf, Jörg), DNotZ 2008, 19-38.
  • Die persönliche Erzeugung der Signatur bei der Erstellung elektronischer notarieller Urkunden – Gleichzeitig Anmerkungen zu Bohrer, DNotZ 2008, 39 ff. – (zusammen mit Bettendorf, Jörg), DNotZ 2008, 85-91.
  • GmbH-Reform 2008, Die wichtigsten Änderungen für die notarielle Praxis, notar 2008, S. 160-173.
  • Das Merkmal der Zurechenbarkeit beim gutgläubigen Erwerb von GmbH-Anteilen, BB 2008, S. 2470-2477.
  • Die wirtschaftliche Neugründung bei der GmbH, notar 2011, S. 279-284.

Mitautor:

  • Rossnagel, Alexander/Schmidt, Andreas/Wilke, Daniel (Hrsg.), Rechtssichere Transformation signierter Dokumente, 2009.

Urteilsanmerkung:

  • Anmerkung zum Beschluss des BayObLG vom 10.05.2004 – 1 Z BR 023/04, MittBayNot 2005, S. 64-66.
  • Anmerkung zum Beschluss des OLG Schleswig vom 13.12.2007 – 2 W 198/07, DNotZ 2008, S. 711-716.
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 14.01.2010 - VII ZB 112/08, DNotZ 2010, S. 442-446.
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 18.01.2010 – II ZR 61/09 und zum Beschluss des OLG München vom 11.03.2010 - 23 U 2814/09, MittBayNot 2010, S. 328-331.

Buchbesprechungen:

  • Kreuzer, Heinrich, Die Gemeinschaftsordnung nach dem WEG, 2005, MittBayNot 2006, S. 311.
  • Hoffmann-Becking, Michael/Ludwig, Rüdiger (Hrsg.), Liber Amicorum Wilhelm Happ, 2006, DNotZ 2006, S. 797-799.
  • Happ, Wilhlem (Hrsg.), Aktienrecht, Handbuch – Mustertexte – Kommentar, 3. Aufl. 2007, DNotZ 2007, S. 876-878.
  • Hommelhof, Peter/Rawert, Peter/Schmidt, Karsten (Hrsg.), Festschrift für Hans-Joachim Priester, 2007, DNotZ 2008, S. 476-478.
  • Schmidt, Karsten/Lutter, Marcus (Hrsg.), Aktiengesetz, Kommentar, 2008, DNotZ 2008, S. 559-560.
  • Goette, Wulf, Einführung in das neue GmbH-Recht, 2008, DNotZ 2008, S. 958-960.
  • Lutter, Marcus/Hommelhof, Peter, GmbH-Gesetz, Kommentar, 17. Aufl. 2009, MittBayNot 2010, S. 35-36.
  • Lutter, Marcus/Hommelhof, Peter, GmbH-Gesetz, Kommentar, 18. Aufl. 2012, MittBayNot 2013, S. 216-217.
  • Wachter, Thomas (Hrsg.), Aktiengesetz, Kommentar, 2. Aufl. 2014, DNotZ 2014, S. 639-640.
  • Happ, Wilhlem (Hrsg.), Aktienrecht, Handbuch – Mustertexte – Kommentar, 4. Aufl. 2015, DNotZ 2015, S. 159-160.
  • Weingärtner, Gassen, Sommerfeldt, DONot Dienstordnung für Notarinnen und Notare, Berufsrecht, Kosten, elektronischer Rechtsverkehr, 13. Aufl. 2016, DNotZ 2017, S. 396-397.
  • Wolfsteiner, Hans, Die vollstreckbare Urkunde, 4. Aufl. 2019, DNotZ 2019, S. 319 f.
  • Goette, Wulf / Goette, Maximilian (Hrsg.), Die GmbH, Darstellung anhand der Rechtsprechung des BGH, 3. Aufl. 2019, DNotZ 2019, S. 960.
  • Happ, Wilhelm / Groß, Wolfgang / Möhrle, Frauke / Vetter, Eberhard (Hrsg.), Aktienrecht, Handbuch, Mustertexte, Kommentar, Band I, 5. Aufl. 2019, DNotZ 2020, S. 237 f.
  • Happ, Wilhelm / Groß, Wolfgang / Möhrle, Frauke / Vetter, Eberhard (Hrsg.), Aktienrecht, Handbuch, Mustertexte, Kommentar, Band II, 5. Aufl. 2019, DNotZ 2020, S. 463 f.

Vorträge

  • Reform der deutschen GmbH/“Ein-Euro-GmbH“ – Reform der Kapitalaufbringung und -erhaltung im Recht der GmbH, Gläubigerschutz und Seriositätsprüfung ohne Mindestkapital? Rechtspolitische Entwicklungen bei Unternehmensformen mit beschränkter Haftung in Deutschland und Europa.
    Vortrag am 12. Oktober 2006 im Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt in Magdeburg.
  • Aktuelle rechtliche und technische Fragen des elektronischen Registerverkehrs unter Berücksichtigung erster praktischer Erfahrungen.
    Vortrag am 19. März 2007 auf einer Veranstaltung des Thüringer Notarbund e.V. in Jena.
  • Transformation im Notariat.
    Vortrag am 12. Dezember 2007 auf der Fachkonferenz Rechtssichere elektronische Archivierung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin.
  • Die Veräußerung von GmbH-Anteilen nach den Veränderungen durch das MoMiG.
    Vortrag am 27. April 2009 an der Leibnitz Universität Hannover.
  • Die Minderung von Pflichtteilsansprüchen.
    Vorträge am 21. Oktober 2009 und am 2. Dezember 2010 in Schwetzingen im Rahmen der Seminare im Schloss für Rechtsanwälte, Fachanwälte und Juristische Fachangestellte.
  • Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
    Vortrag am 23. Oktober 2009 bei der Ortsverkehrswacht Pflochsbach.
    Vorträge am 20. Oktober 2015, 7. März 2017, 4. Oktober 2017 und 7. Mai 2019 bei der Volkshochschule Lohr a.Main-Gemünden.
  • Erben & Vererben
    Vortrag am 12. November 2009 bei der Raiffeisenbank Lohr a.Main eG.
    Vortrag am 14. Juli 2013 beim VdK, Ortsverband Frammersbach.
    Vorträge am 07. März 2013, 11. März 2015, 05. Oktober 2016 und 13. März 2018 bei der Volkshochschule Lohr a.Main-Gemünden.
  • Erbrechtliche Fragen bei Menschen mit geistiger Behinderung.
    Vortrag am 15. November 2010 in der St. Nikolaus-Schule Main-Spessart in Lohr a.Main und Marktheidenfeld.
  • Die unentgeltliche Übertragung von Gesellschaftsanteilen.
    Vortrag am 6. Oktober 2011 beim 4. Würzburger Gesellschaftsrechtstag.
  • Erbrechtliche Probleme in Geschiedenenkonstellationen und bei Patchwork-Familien.
    Vortrag am 11. März 2014 bei der Volkshochschule Lohr-Gemünden.

Unser Standort

Dr. Sebastian Apfelbaum
Notar
Ludwigstraße 6
97816 Lohr a. Main

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07:30 - 17:00 Uhr durchgehend

Standort auf Google Maps öffnen